Die guten Schwingungen in Hochfilzen

Jürgen Ruoff

Von Jürgen Ruoff

Mo, 16. Dezember 2019

Biathlon

Die Formkurve von Weltcup-Biathlet Benedikt Doll zeigt nach oben, ebenso die von Janina Hettich und Roman Rees im IBU-Cup.

HOCHFILZEN. Wie kann das sein? Der laufstarke Biathlet Benedikt Doll geht nach einem fehlerlosen Stehendschießen als Zwölfter auf die Schlussrunde – und erreicht als 14. das Ziel beim Weltcup-Verfolgungsrennen in Hochfilzen (Österreich). Schließlich ist der Schwarzwälder für seine phänomenalen Schlussrunden bekannt: Hat er tatsächlich, statt Boden gutzumachen, zwei Ränge auf der finalen Laufrunde abgegeben? Nach dem Wettkampf gibt es die Auflösung des Rätsels: "Ich hatte zuvor am Berg richtig gut Plätze gutgemacht, doch als ich nach einer Abfahrt in eine Kurve ging, lagen die Franzosen Martin Fourcade und Quentin Fillon Maillet vor mir im Schnee", erzählt der Weltklasse-Biathlet der Ski-Zunft Breitnau, "ich konnte nur innen durch, bin über einen Stock gefahren, konnte nicht mehr umtreten und bin dann ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ