Erst durchgereicht dann in der Spitze

Annemarie Zwick

Von Annemarie Zwick

Mo, 19. Februar 2018

Skilanglauf

Janosch Brugger von der WSG Schluchsee erlebt bei drei Continentalcup-Langläufen am Arbersee die ganze Bandbreite seines Sports.

SKI NORDISCH. Erstmals seit der U-23-Weltmeisterschaft in Goms (Schweiz) war Janosch Brugger von der WSG Schluchsee wieder in einem Wettkampf gefordert. Im Hohenzollern-Skistadion am Großen Arbersee im Bayerischen Wald standen am Wochenende gleich drei Rennen im Continentalcup (COC) der Skilangläufer an.

Sein Auftakt am Freitag im Klassik-Sprint stellte den 20-jährigen Lenzkircher nicht zufrieden. Den Prolog über 1800 Meter, den er ruhig angegangen war, beendete er nach 4:00,72 Minuten als Elfter der 62 gestarteten Männer. In seinem Viertelfinale führte er nach dem ersten Berg und ging kontrolliert von vorne in die Abfahrt. Doch am nächsten Berg, wo die Spur wegen der Sonneneinstrahlung spiegelig war, hatte Brugger einen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ