Faißt ist der nordische Skikönig

Johannes Bachmann und Annemarie Zwick

Von Johannes Bachmann & Annemarie Zwick

Mo, 28. Januar 2013

Wintersport

Dreimal Gold bei der JWM / Team-Bronze für Straub und Löffler.

SKI NORDISCH. Manuel Faißt ist der König der nordischen Junioren-Weltmeisterschaft, die am Sonntag im tschechischen Liberec zu Ende ging. Der 20-jährige Kombinierer des SV Baiersbronn gewann am Mittwoch sein erstes Gold im Gundersen-Wettkampf, sprintete am Freitag über fünf Kilometer zu seinem zweiten Titel und krönte eine fulminante Woche am Samstag als Schlussläufer der deutschen 4x5-Kilometer-Staffel mit Weltmeistertitel Nummer drei. Skispringerin Ramona Straub vom SC Langenordnach gewann mit dem DSV-Team ebenso Bronze wie Springer Tobias Löffler (ST Schonach-Rohhardsberg).

So klein, so fein. Vier Athleten aus der Region machten sich vor sieben Tagen auf zur Junioren-WM. Ein kleineres Team gab es selten. Und ein erfolgreicheres noch nie. Dreimal Gold für Manuel Faißt, Silber im Klassiksprint und ein vierter Platz bei der U-23-WM für Sandra Ringwald vom Skiteam Schonach-Rohrhardsberg, Bronze für Ramona Straub und Tobias Löffler.

"Das ist schon ein

mittelprächtiger Traum,

der da in Erfüllung geht."

Manuel Faißt zu drei Mal Gold "Eine coole Socke", nennt Weltcupstarter Fabian Rießle von der SZ Breitnau seinen Mitbewohner Manuel Faißt, mit dem er in einer Freiburger Zweier-WG schon mal mehr oder weniger heftig darüber diskutieren muss, wer denn nun dran ist mit den Alltagspflichten, die in einer WG so anstehen. Der Coole gibt dann meistens nach und nimmt rascher den Putzlappen in die Hand als "Little Rio" Rießle. Das Gesetz des Handelns diktierte Manuel Faißt auch bei der Junioren-WM. Was auf der Schanze und der Skatingpiste geschah, bestimmte der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ