Jana Fischer auf Rang 15

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 05. März 2019

Snowboard

Snowboardcrosser Paul Berg als Siebter bester Deutscher.

SNOWBOARDCROSS (BZ). Paul Berg hat mit Platz sieben beim vorletzten Weltcup der Snowboardcrosser für das beste deutsche Ergebnis gesorgt. Der 27-jährige Konstanzer bestätigte in Baqueira Beret seine beeindruckende Form, auch wenn er im Halbfinale unglücklich ausschied. Im Kampf mit dem Australier Adam Lambert um Platz zwei fehlten dem WM-Dritten der Team-Mixed-Premiere gerade einmal sieben Hundertstel zum Aufstieg in das Finale. Am Ende stand für den Zweiten des Heimweltcups am Feldberg aber das zweitbeste Weltcup-Resultat des Winters zu Buche. Bergs Teamkollege Martin Nörl, der im Viertelfinale ausgeschieden war, wurde 14. Bei den Frauen belegte Jana Fischer vom SC Löffingen nach einem Fehler in der technisch anspruchsvollen Startsektion Rang 15. Der Sieg ging an die Tschechin Eva Samkova. Der letzte Snowboardcross-Weltcup wird am 16. März im schweizerischen Veysonnaz ausgefahren.