Skispringen

Schneefabrik sichert das Weltcup-Skispringen in Neustadt

Johannes Bachmann

Von Johannes Bachmann

So, 26. November 2017 um 09:37 Uhr

Skispringen

Am 9. und 10. Dezember ist Neustadt zum zehnten Mal Gastgeber eines Doppel-Weltcups. Johannes Bachmann unterhielt sich mit Weltcup-Generalsekretär Joachim Häfker über Vorfreude und den ewigen Kampf um den Schnee.

BZ: Der Countdown läuft. Rührt Sie dieses Jubiläum?

Häfker: Weltcups gibt es seit 17 Jahren in Neustadt. Von 2007 an waren wir sechs Jahre lang weg von der Weltcup-Landkarte. Wir galten als mausetot. Aber wir haben in der zweiten Liga, dem Continentalcup, einfach weitergemacht und sind belohnt worden. Heute ist Neustadt im Skisprung-Weltcup etabliert. Darauf sind meine 800 Helfer und ich ein bisschen stolz. Das ist eine tolle Bürgerbewegung.

BZ: Es ist noch einmal warm geworden. 15 Plusgrade haben das erste Naturweiß im Schwarzwald aufgezehrt.

Häfker: Na und, kein Problem. Wir haben noch Schnee aus dem vergangenen Winter in einem kleinen Gletscher gebunkert. Es könnte mehr Weiß sein, aber wir haben ja den Feldbergern beim Skicross- ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ