Schwach im Sprung

dpa

Von dpa

Mo, 02. Dezember 2019

Nordische Kombination

Die Nordischen Kombinierer tun sich in Ruka schwer.

RUKA (dpa). Viele Fragezeichen statt der erhofften Antworten: Für die erfolgsverwöhnten deutschen Nordischen Kombinierer ist es noch ein weiter Weg zur Top-Form und zur Weltspitze. Vinzenz Geiger verhinderte mit einer starken Laufleistung und Platz zwei am Samstag zwar einen kompletten Winter-Fehlstart des Teams von Bundestrainer Hermann Weinbuch. Der starke Auftritt des 22 Jahre alten Oberstdorfers konnte jedoch nicht über den vor allem auf der Skisprung-Schanze dürftigen Weltcup-Beginn hinwegtäuschen. Am Sonntag war Manuel Faißt aus Oberried als Achter im Abschlusswettkampf von Ruka der erfolgreichste DSV-Athlet. Der 26-Jährige startet für den SV Baiersbronn. Fabian Rießle von der Skizunft Breitnau wurde Elfter. Den Sieg sicherte sich wie schon am Freitag und Samstag der Norweger Jarl Magnus Riiber. Faißt hatte es am Samstag auf Platz zwölf geschafft, Rießle wurde 18.