Neuenburg

Fußball, Ski und Tennis: Lavinia Horning ist ein Multitalent

Jakob Schönhagen

Von Jakob Schönhagen

Mi, 27. März 2019 um 18:22 Uhr

Ski Alpin

BZ-Plus Die 17-jährige Neuenburgerin fährt erfolgreich Ski, spielt Tennis in der Oberliga und dirigiert als Fußballerin das Mittelfeld der U 19 des FC Basel. Wie bekommt sie all das unter einen Hut?

Lavinia Horning sammelt als alpine Abfahrtsskifahrerin Medaillen für den SC Muggenbrunn, holt als Oberligatennisspielerin wichtige Punkte für den TC Schönberg und dirigiert als Fußballerin das Mittelfeld der U19 des FC Basel.

Irgendwo zwischen Riffenmatt und Kriesbaumen muss es angefangen haben. Den zwei kleinen Schweizer Skigemeinden im Kanton Bern. Im Kinderwagen neben dem Skilift auf 1100 Metern begann Lavinia Hornings Weg zur beeindruckend breit veranlagten Alleskönnerin. Die Familie war eigentlich immer auf Skiern unterwegs. Vater Dieter Horning-Wiesler, heute als Informatiker tätig, arbeitete jahrelang für den Internationalen Ski-Verband (FIS). 15 Jahre war er Ausbilder im Skilehrerverband und fuhr selbst einst bis auf Europacup-Ebene, Schwester Heidi Wiesler sogar im Weltcup. Auch Hornings Bruder Daniel und Schwester Chiara fuhren einst ganz oben in der deutschen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ