Skispringer Andreas Wank sagt "Servus"

Dieter Maurer

Von Dieter Maurer

Mo, 29. Juli 2019

Skispringen

Eingebettet in den Sommer-Grand-Prix in Hinterzarten absolviert der Medaillengewinner und Wahlschwarzwälder seinen letzten Sprung.

HINTERZARTEN. Emotionaler Höhepunkt des 37. Sommerskispringens in Hinterzarten war der Abschiedssprung von Andreas Wank. Nach 17 Jahren im Nationalkader des Deutschen Ski-Verbands (DSV) hob der 31-jährige letztmals vom Bakken der Rothaus-Schanze ab. Im Auslauf fuhr er durch ein Spalier junger Sportler. Teamkollegen, Vertreter des DSV, des Skiclubs und der Gemeinde Hinterzarten sowie rund 5 000 Skisprung-Fans im heimischen Stadion bereiteten dem sympathischen und erfolgreichen Profis einen würdigen Abschied.

Die in der kurzen Pause zwischen den beiden Durchgängen des Männer-Wettbewerbs angesetzte Zeremonie war minutiös vorbereitet. Nach dem letzten Wertungssprung schickte Nachwuchs-Trainer Meinrad Hofmeier 30 junge Sportler mit Sprungskiern und blau-weißen Skiclub-Fahnen in den Auslauf, wo sie ein Spalier bildeten. Auf einer großen Leinwand im Stadion erinnerte ein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ