Stephan Leyhe hebt im Weltcup ab

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 22. November 2019

Skispringen

SKISPRINGEN ist atemberaubend. Wer sich auskennt mit der Luftfahrt im erdnahen Raum, für den ist es ein Genuss, sich nach der Anfahrt aus einer kirchturmdachsteilen Eisspur an einer messerscharfen Kante mit Tempo 90 in den Himmel zu katapultieren. Skispringer Stephan Leyhe vom SC Willingen macht das mit bemerkenswerter Lässigkeit. Der Hesse, seit Jahren in Breitnau daheim, ist ein Weltklasse-Weitenjäger. Bei der Weltmeisterschaft in Innsbruck gewann er im vergangenen Winter den WM-Titel im Teamspringen. Am Wochenende beginnt für Leyhe die Saison im polnischen Wisla. Schon jetzt freut er sich auf ein Heimspiel: den Doppelweltcup am 18./19. Januar 2020 auf der Neustädter Hochfirstschanze.