Vater im Herzen und auf dem Helm

Thomas Purschke

Von Thomas Purschke

Sa, 03. Februar 2018

Olympische Spiele

BZ-Plus Der deutsche Skirennfahrer Thomas Dreßen verlor mit elf Jahren seinen Vater beim Söldener Seilbahn-Unglück /.

Der neue Star der deutschen Abfahrer, Thomas Dreßen, hat mit seinem Sieg auf der schwierigsten und gefährlichsten Strecke im Weltcupzirkus, der Streif in Kitzbühel, im Januar für Furore gesorgt. Bei seinem erst zweiten Start in Kitzbühel (zuvor 2017, als er stürzte), fuhr der 24-jährige Bayer ausgerechnet dort seinen ersten Weltcupsieg ein. Mit einem Parforceritt über die 3312 Meter lange Eispiste hatte er in seiner erst dritten Weltcupsaison die gesamte Weltklasse der Speedfahrer hinter sich gelassen. Selbst Stars der Szene wie der zurückgetretene Bode Miller (USA) oder der Norweger Aksel Lund Svindal, der dieses Jahr zum 13. Mal die Abfahrt in Kitzbühel absolvierte, konnten das prestigeträchtigste Rennen nie gewinnen. Den bisher letzten deutschen Triumph gab es dort 1979 durch Sepp Ferstl (der auch schon 1978 gewann), Vater von Filius Josef, der als Sieger des Super-G in Gröden im Dezember 2017 ebenso einen großen Schritt nach vorne machte.

Mit seinem Coup auf der Streif gehört Dreßen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ