Viel Glanz und eine Premiere

dpa

Von dpa

Sa, 23. März 2019

Wintersport

Alina Sagitowa gewinnt bei der Eiskunstlauf-WM Gold / Kasachin steht erstmals vierfachen Salchow.

SAITAMA (dpa). Die Deutsche Meisterin Nicole Schott hat es bei der Weltmeisterschaft im Eiskunstlaufen im japanischen Saitama in der Abrechnung nur auf den 17. Platz. Eine Glanzleistung zeigte die Russin Alina Sagitowa, die den WM-Titel holte. Der Kasachin Elizabet Tursinbajewa gelang eine Weltpremiere. Sie stand als erste Frau den vierfachen Salchow.

Für Nicole Schott hat es bei der Eiskunstlauf-WM in Saitama kein Happy End gegeben. Die viermalige deutsche Meisterin kam über den 17. Platz nicht hinaus. "Ich habe auf jeden Fall gekämpft", sagte die 22 Jahre alte Essenerin enttäuscht. In der Kür am Freitag rutschte sie von Rang zwölf nach dem Kurzprogramm noch um fünf Positionen nach unten. Damit verfehlte die WM-13. von ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ