Zweiter nach der Aufholjagd

dpa

Von dpa

Mo, 12. August 2019

Leichtathletik

Die deutschen Leichtathleten können den Mannschafts-EM-Titel nicht verteidigen.

BYDGOSZCZ/POLEN (dpa/gg). Malaika Mihambo deklassierte die Weitsprung-Konkurrenz, Kugelstoß-Mama Christina Schwanitz war im Ring nicht zu schlagen, und Hanna Klein lief über 5000 Meter allen davon. Dank Frauen-Power haben Deutschlands Leichtathleten bei der Team-Europameisterschaft in Bydgoszcz den zweiten Platz belegt. Der entthronte Titelverteidiger musste mit 317,5 Punkten nur Gastgeber Polen (345) den Vortritt lassen. Dritter wurde Frankreich (316,5).

"Es hat viel Spaß gemacht. Ich freue mich, dass wir noch so weit nach vorne gerückt sind", sagte Mihambo. Und DLV-Cheftrainer Alexander Stolpe lobte: "Das war eine große Aufholjagd." Nach zwei von drei Wettkampftagen hatte das Team des Deutschen Leichtathletik-Verbandes nur auf Rang fünf gelegen.

Das erfolgreiche Frauen-Trio erhöhte am Sonntag das DLV-Konto auf ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ