London 2012

Deutscher Doppelvierer gewinnt Ruder-Gold

Heinz Büse und Martin Kloth, dpa

Von Heinz Büse, Martin Kloth & dpa

Fr, 03. August 2012 um 12:46 Uhr

Olympische Spiele

Welch ein Coup! Im olympischen Finale von Eton ließ der Männer-Doppelvierer der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance. Mit einem bärenstarken Auftritt gewann die Crew das zweite deutsche Ruder-Gold und machte das WM-Missgeschick von 2011 vergessen.

Von Erschöpfung keine Spur. Schon beim Betreten des Siegersteges ließ Karl Schulze erneut die Muskeln spielen. Mit der Pose eines Bodybuilders strahlte er in die Kameras und brüllte vor Freude ein langgezogenes "Jaaaa". Zusammen mit seinen Teamkollegen aus dem Männer-Doppelvierer feierte er ausgelassen die verblüffende Triumphfahrt auf dem Dorney Lake zu Gold. ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ