Brandls zweiter Sieg

Erhard Goller

Von Erhard Goller

Di, 24. September 2019

Mountainbike

Mountainbiker sammelt in Israel Weltranglistenpunkte.

TEL AVIV (goll). Mit dem zweiten Sieg am zweiten Tag hat Max Brandl vom Lexware Mountainbike-Team am Carmel Mountain in Israel nachgelegt. In Kerem Mahral holten auch seine Teamkollegen David List (8.), Georg Egger (13.) und Luca Schwarzbauer (15.) Punkte. Die Reihenfolge auf den ersten drei Plätzen war die gleiche, wie am Tag zuvor. Doch erstens war der Rennverlauf anders, zweitens Brandls Siegerzeit 2:08 Minuten schneller und drittens der zweite Sieg des Lexware-Bikers auch mehr wert. Um genau zu sein: Doppelt so viel, nämlich 60 Weltranglistenzähler. Überdies waren mit dem Australier Daniel McConnell und dem Russen Anton Sintsov zwei starke Konkurrenten im Rennen. Als es in die dritte Runde ging, fuhr Brandl am Hinterrad des Schweizers Fabian Giger nach vorn. Gerade zum rechten Zeitpunkt, denn am Anstieg wurde noch mal aufs Tempo gedrückt. Fabian Giger forcierte, Georg Egger übernahm und Brandl kurbelte an die zweite Position. "Es war ein brutal hartes Rennen, mit der Hitze und auch mental. Ich bin froh, dass es so gut geklappt hat", erklärte Brandl. Giger hatte als Zweiter 27 Sekunden Rückstand auf Brandl (1:13:25), Dritter wurde Martin Gluth (+0:56). David List kurbelte als Achter ins Ziel. Vom Mittwoch, 25. bis Samstag 28. September werden die vier Etappen des Epic Israel gefahren. Bis zu dem Rennen für Zweier-Teams hoffen die vier Biker vom Team aus dem Hochschwarzwald sich genügend erholt zu haben, um die Prüfung gut zu überstehen.