Degenkolb bleibt ohne Etappensieg

sid

Von sid

Sa, 26. Juli 2014

Radsport

Platz zwei für Deutschen / Navardauskas gewinnt Tour-Teilstück.

BERGERAC (sid). John Degenkolb verschwand mit finsterer Miene im Mannschaftsbus und blies Trübsal. Die letzte große Chance auf einen Etappensieg bei der 101. Tour de France war dem Klassikerspezialisten am Freitag auf unglückliche Weise entronnen, die Pechsträhne des 25-Jährigen riss auch im Finale der 19. Etappe nicht ab. Der Traum vom Tour-Tageserfolg wird sich für Degenkolb aller Voraussicht nach auch bei seiner seiner zweiten Frankreich-Rundfahrt nicht erfüllen.

"Die Enttäuschung ist riesig, ich kann es gar nicht in Worte fassen oder auf einer Skala von eins bis zehn einordnen", sagte Degenkolb später mit noch immer versteinertem Gesichtsausdruck. Im völlig verregneten Abschnitt nach Bergerac scheiterte die Jagd auf den ausgerissenen Litauer Ramunas Navardauskas (Garmin) vor allem an einem Massensturz rund drei Kilometer ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ