Doping

Die Gala Froomes bei der Tour: Alles sauber – oder was?

Jürgen Löhle

Von Jürgen Löhle

Do, 16. Juli 2015 um 00:00 Uhr

Radsport

Die Show auf der Tour de France gehört Christopher Froome. Doch seine Vorstellung nährt Zweifel. Geht das denn sauber, was der Mann in Gelb zeigt? Man muss es sich fragen.

Die Geschlagenen schütteln nur mit dem Kopf. Nairo Quintana, Alberto Contador, Vincenzo Nibali – allesamt ausgewiesene Spitzenfahrer in den steilen Rampen – waren bei der ersten Bergankunft der Tour in La Pierre-Saint-Martin nur geprügelte Statisten. Die Show gehörte Christopher Froome, dem spindeldürren Briten im Gelben Trikot, dem Kapitän des kapriziösen Nobelteams Sky, der mit seinem Stakkato-Tritt im kleinen Gang auf den letzten 15 Kilometern das Feld auseinander fuhr, wie man es seit Lance Armstrong oder Marco Pantani nicht mehr gesehen hat.

Und genau da beginnt das Problem – dieser Vergleich nährt Zweifel. Geht das denn sauber, was der Mann in Gelb und Toursieger von 2013 zeigt? Man muss es sich fragen. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ