Die Tour Down Under

dpa

Von dpa

Do, 23. Januar 2020

Radsport

WIE BUNTE FLECKEN im verkohlten Wald sehen die farbenfrohen Trikots der Radprofis bei der Tour Down Under aus. Das Radrennen führte am Mittwoch 135 Kilometer vom australischen Woodside nach Stirling – und dabei auch durch Wälder, die von den Buschbränden der vergangenen Wochen zerstört wurden. Die Etappe gewann der Australier Caleb Ewan (Lott-Soudal). Bester Deutscher war der Wahl-Freiburger Simon Geschke vom CCC-Team, der Elfter wurde. Er liegt in der Gesamtwertung jetzt auf Platz 19.