Für Benjamin Rudiger ist jeder Start in den Tag ein Marathon

Johannes Bachmann

Von Johannes Bachmann

Fr, 26. Juni 2015

Mountainbike

Der Kirchzartener Benjamin Rudiger, seit einem Trainingssturz gelähmt, zieht Kraft aus einer Welle der Hilfsbereitschaft.

MOUNTAINBIKE. Plötzlich ist es da, dieses Gefühl, dass es vorangeht. Dass sich etwas bewegt im Alltag von Benjamin Rudiger (31), dessen Lebensplanung vor fünf Monaten bei einem Trainingssturz auf dem Mountainbike zerbrach. Von den Brustwarzen abwärts gelähmt ist der ehemalige deutsche U-23-Meister aus Kirchzarten, der vor acht Jahren an Lymphdrüsenkrebs erkrankte und nach vermutlich gewonnenem Kampf mit den Metastasen einen Verein gründete, um Krebspatienten beizustehen: "Ride2Live". Es sind nur ein, zwei Schritte, die er schafft, bei seinem ersten Versuch, wieder auf eigenen Beinen zu stehen.

Die Augen geben den Weg vor, der Kopf lenkt, sein Körper steckt in einem Hilfsgestell – dem Exoskelett. Es ist ein Tag, der für Benjamin Rudiger wie die Befreiung aus einem Gefängnis ist. Eingesperrt fühlt er sich in einem Körper, der so manövrierunfähig ist wie ein Schiff auf dem Trockenen. Unbedingt erleben wollte er dieses Gefühl, selbstbestimmt ein bisschen gehen zu können, auch wenn es nur die Simulation einer Beinarbeit ist: Aufstehen. Gehen. Sich drehen.

"Du spürst die Beine nicht,

aber du siehst, wie sie

sich bewegen."

Rudiger über Gehen mit Exoskelett Der Weg in die Senkrechte, hinein in das elektromechanische Gestell des Exoskeletts ist ein Aha-Erlebnis. "Uiiii, ist das hoch", entfährt es Rudiger, nach Monaten in der Sitzenbleiberperspektive. Die Beine, er spürt sie nicht, die Füße setzen ruckelnd auf, ohne dass er einen Impuls wahrnimmt. Doch das Herz spricht. Ganz tief im Innersten macht sich ein Grinsen breit, das die abgrundtiefe Traurigkeit zurückdrängt, die ihn immer wieder zuzudecken droht wie ein nasser, schwarzer Mantel.

Die ein, zwei Schritte, er wollte sie eigentlich auf einem Nordseedeich tun, in diesem Sommer. Jetzt gelingen sie ihm, mechanisch unterstützt, im schweizerischen Nottwil. In der vielleicht besten Klinik für ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ