Plätze auf dem Podium

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 08. Mai 2019

Radsport

Team Belle, RSV Hofweier bei Landesmeisterschaft erfolgreich.

RADSPORT (jah/bz). Ausgezeichnete Platzierungen erreichten Radsportler aus der Region bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft in Münsingen. Das Team Belle Stahlbau zeigte bei den Männern und Frauen seine Qualitäten, während beim Nachwuchs der RSV Hofweier beeindruckte.

Der Start des Elite-Amateurrennens erfolgte bei etwa null Grad. 18 Mal musste eine sechs Kilometer lange Runde mit rund 100 Höhenmetern bewältigt werden. Mit Manuel Müller hatte das Team Belle Stahlbau einen aussichtsreichen Kandidaten in der sechsköpfigen Spitzengruppe. Dahinter befand sich eine weitere, fünf Mann starke Gruppe um Jonas Tenbruck und Tim Nuding. An der Spitze setzten sich gegen Ende drei Fahrer ab, Müller musste sich geschlagen geben und wurde von der Gruppe um Tenbruck und Nuding aufgefahren. Am Ende kam Tenbruck als Vierter ins Ziel. Tim Nuding und Manuel Müller erreichten die Plätze sechs und elf. Bei den Frauen sicherte sich Jasmin Rebmann im Schlussanstieg den zweiten Platz. Kerstin Pöhl folgte auf Rang vier. Priska Ehmann fuhr auf Platz zehn.

Der für den RSV Hofweier startende Fritz Stihler aus Lahr belegte in Münsingen in der Klasse U 13 überraschend den dritten Platz. Im Verlauf des Rennens bildete sich eine sechsköpfige Spitzengruppe, zu der auch Stihler gehörte. Am Schlussanstieg parierte er zahlreiche Attacken und sicherte sich durch einen beherzten Antritt 200 Meter vor dem Ziel die Bronzemedaille. Mit noch einem Platz besser schaffte Junior Felix Bauer (RSV Hofweier) den Sprung aufs Podest hinter dem neuen Landesmeister Georg Steinhauser (Rad-Union Wangen). Bauer sicherte sich die Vizemeisterschaft mit einer Attacke am steilen Schlussanstieg. Das Rennen war auf Grund der kalten Temperaturen um zwei Runden verkürzt worden. Gleichzeitig wurde das Rennen als zweite Etappe des Heuer-Cups ausgetragen. Durch den zweiten Platz in der Tageswertung übernahm Bauer die Gesamtwertung im Heuer-Cup. Die in diesem Jahr neu im Dress des RSV Hofweier startende Sofia Henninger durfte am Ende der Meisterschaft den elften Platz nach einem sehr schweren Rennen bejubeln.