SPORTSPIEGEL

jah

Von jah

Di, 14. Mai 2019

Hockey

HOCKEY 1. VERBANDSLIGA

Wichtige Punkte

HC Lahr – Stuttgarter Kickers III 5:0 (2:0) (now). Nach zwei Niederlagen sicherte sich der HCL gegen den Tabellennachbarn wichtige Punkte. Trainer Jochen Bornemann sagte: "Wir haben einen Pflichtsieg eingefahren. Für mich war es wichtig, dass wir erfolgreich auf dem Weg zu einer neuen Spielkultur sind und unsere Jugendspieler gut in das Männerteam integrieren." Die Lahrer waren über weite Strecken spielbestimmend. Die erste Halbzeit war geprägt von Angriffen des HCL, die die Stuttgarter nur in den Anfangsminuten abwehren konnten. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste, mehr Druck aufzubauen. Aber die Lahrer standen kompakt und ließen nur wenige Angriffe zu, die nicht gefährlich waren. Die Heimmannschaft bot das bessere Stellungsspiel und ging entschlossener zu Werke. Trotz dieser Überlegenheit mangelte es den Lahrern in entscheidenden Situationen an Durchschlagskraft, sonst hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können.

Tore: 1:0 Kälble (20.), 2:0, 3:0 Jakober (23./34.), 4:0 vom Felde (40.), 5:0 Schwarz (55.).

RADSPORT

Doppelsieg für Belle

Bei der zweiten Etappe des Heuer-Cups in Ellmendingen sicherte sich das Team Belle Stahlbau einen Doppelsieg: Marcel Fischer und Jasmin Rebmann standen ganz oben auf dem Treppchen. Beim Rennen der Männer siegte Fischer nach einem Zielsprint hauchdünn vor Simon Nuber (Team Möbel Ehrmann) und Achim Burkart (Oberhausen). Kevin Vogel fuhr auf Platz sechs. Auch Jasmin Rebmann siegte im Zielsprint. Kerstin Pöhl kam kurz nach der Spitzengruppe ins Ziel und sicherte sich den vierten Platz. Rebmann konnte dadurch den Vorsprung in der Gesamtwertung der Heuer-Cups ausbauen.
FUSSBALL LIGUE 1

Überraschend verloren

FCO Dijon – Racing Straßburg 2:1 (1:0) (pec). Racing verlor die Partie in der Nachspielzeit. Die ersten Chancen des Spiels gehörten der Heimmannschaft, trotzdem ergaben sich nur wenige Torchancen. Kurz vor der Pause trat Adrien Thomasson seinem Gegenspieler Naïm Slidi auf den Fuß, so dass der Unparteiische auf Strafstoß entschied. Julio Tavares verwandelte zur etwas überraschenden Führung für Dijon. Auch nach Wiederanpfiff taten sich die Elsässer schwer, mehr Druck nach vorne aufzubauen. Nach einer Stunde stellte Racing-Coach Thierry Laurey seine Mannschaft um, prompt drückte nur Minuten später Ludovic Ajorque einen ungenau abgewehrten Ball zum 1:1 über die Linie. Nun bestimmte Racing das Geschehen, nutzte jedoch seine Chancen nicht, was sich prompt rächte. "Uns fehlte zwar lange Zeit einiges im Spiel nach vorne, aber eine Niederlage zeichnete sich auch nicht ab. Natürlich sind wir enttäuscht", sagte Thierry Laurey nach dem Spiel.

Tore: 1:0 Tavares (40., Foulelfmeter), 1:1 Ajorque (68.), 2:1 Kwon (90.+4). ZS: 13105.