Rogers radelt erstmals zum Sieg bei einer Tour-Etappe

dpa-avis

Von dpa-avis

Mi, 23. Juli 2014

Radsport

Australier gewinnt Pyrenäen-Teilstück / Nibali weiter in Gelb.

BAGNÈRES-DE-LUCHON (dpa). Michael Rogers verbeugte sich noch vor dem Zielstrich und vollendete mit Tränen in den Augen seine persönliche Erfolgsgeschichte 2014. Dass der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister aus Australien in Bagnères-de-Luchon die Zurückhaltung der Spitzenfahrer um Vincenzo Nibali zu seinem ersten Etappensieg bei der Tour de France nutzen würde, schien noch im Frühjahr dieses Jahres ausgeschlossen.

Nach einer positiven Probe auf Clenbuterol im Herbst 2013 beim Japan Cup stand der frühere T-Mobile-Profi vor dem Ende seiner Karriere, ehe er vom Dopingvorwurf freigesprochen wurde. Danach legte er ein starkes Comeback mit zwei Etappensiegen beim Giro d’Italia hin.

Die Krönung folgte auf der ersten Pyrenäen-Etappe der 101. Frankreich-Rundfahrt über 237,5 Kilometern. "Das ist ein unglaublicher Moment für ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ