Tour de France

Schlüsselbeinbruch: Tony Martin muss aufgeben

sid

Von sid

Fr, 10. Juli 2015 um 00:00 Uhr

Radsport

Tour-Aus in Gelb: Mit großen Schmerzen und gebrochenem Schlüsselbein lächelte Tony Martin gequält vom Siegerpodest – kurz darauf war die 102. Tour de France für ihn beendet.

LE HAVRE (dpa/sid). Nach seinem schweren Sturz im Finale der sechsten Etappe ist die Frankreich-Rundfahrt für Martin nach zwei Tagen im Radsport-Himmel erneut zu einer bitteren Tour der Leiden geworden – bereits am Freitag ist er nicht mehr am Start.

"Es ist eine Schande. Glück und Pech liegen bei der Tour so eng beieinander", twitterte Martin rund eine Stunde nach dem verhängnisvollen Crash. Zwar haben in der Vergangenheit Fahrer mit einem Schlüsselbeinbruch die Rundfahrt auch schon fortgesetzt, wie Tyler Hamilton oder Pascal Simon (1983). 2003 hatte sich Hamilton, damaliger ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ