Radrennen

Tour de France: Definitiv nicht auf sauberen Pfaden

Michael Dörfler

Von Michael Dörfler

Sa, 11. Juli 2015 um 00:00 Uhr

Radsport

Die Tour de France hat eine ereignisreiche erste Woche hinter sich. Und nun ist klar: Auch die 102. Auflage ist definitiv nicht sauber. Der italienische Radprofi Luca Paolini wurde positiv auf Kokain getestet

Am kommenden Dienstag erreicht die Tour de France nach einem ersten Ruhetag die Pyrenäen. Es geht also in die Berge, und diesen Umstand wird eine ganze Reihe von Fahrern nicht bedauern. Jetzt beginnt die Hatz aufs Gelbe Trikot aufs Neue, die Favoriten auf den Gesamtsieg werden sich dann zeigen müssen – das Rennen wird ein anderes sein.

Man muss kein Prophet sein um zu behaupten: Auch die Vormachtstellung der deutschen Fahrer wird zu Ende gehen. Drei Etappensiege von André Greipel (2) und Tony Martin, dazu die Übernahme des Grünen beziehungsweise Gelben Trikots durch die genannten Protagonisten über mehrere Tage hinweg, ließ nicht nur die französische Presse aufhorchen; "Magnifique" titelte das Tour-Zentralorgan L’Equipe, großartig also. Ein Lob, das auch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ