"Wenn’s brenzlig wird, musst du cool bleiben"

Johannes Bachmann

Von Johannes Bachmann

Mi, 04. Juli 2018

Radsport

BZ-INTERVIEW mit Radamateur Stephan Duffner vom RC Villingen, der bei der Straßen-DM umringt von Profis vier Sekunden hinter dem Sieger auf Rang 31 fährt.

RADSPORT. Stephan Duffner (30) vom RC Villingen hat die Ruhe weg, auch wenn seine Beine wirbeln wie Kolben in einem Otto-Motor. Bei der deutschen Straßenmeisterschaft im hessischen Einhausen fuhr der Radamateur des Teams "Embrace the World", umringt von hochdotierten Profis, ein begeisterndes Rennen und raste vier Sekunden hinter Meister Pascal Ackermann nach 228 Kilometern und 4:57,40 Stunden im Sattel auf Rang 31. Johannes Bachmann unterhielt sich mit dem Vereinsmitglied des RSV Mönchweiler über brüllende Profis und ruppige Attacken im 230-köpfigen Peloton.



BZ: Glückwunsch! Vier Sekunden Rückstand und Rang 31 nach 228 Kilometern bei brütender Hitze im Rennradsattel, das ist ein Hauch von Nichts.

Duffner: Das war grenzwertig. Ich hatte vor dem Start ins DM-Rennen schon ein bisschen spekuliert. Mein Traumziel wäre Rang 30 gewesen. Dass ich jetzt 31. geworden bin, ist ein bisschen ärgerlich. Am vorletzten Kreisverkehr war’s ziemlich chaotisch. Ich wollte rechts vorbei, musste dann wegen dieser wilden Drückerei im rasenden Feld linksrum fahren und hab’ damit zehn Plätze eingebüßt. Die Profis von Bora-Hansgrohe und Katusha haben mächtig Tempo gemacht. Die Position, die ich vor dem Kreisverkehr hatte, war dahin. Das Loch konnte ich nicht mehr zufahren.



BZ: Sie sind ganz schön mutig. Neben Ihnen standen bei der DM in Einhausen Profis wie John Degenkolb und Jasha Sütterlin. Und Sie mittendrin als Amateur.

Duffner: Na ja, war ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ