Zurück im Fußballalltag

Holger Rohde

Von Holger Rohde

Mi, 14. August 2019

Regio-Fußball

Für FC 08 Villingen beginnt die Mission Pokalverteidigung.

BAD DÜRRHEIM (horo). FC Hochemmingen – FC 08 Villingen (Heute, 18.30 Uhr). Auf die Kür folgt die Pflicht – vier Tage nach dem DFB-Pokal-Fest gegen Fortuna Düsseldorf heißt es für die Nullachter: Die Mission Titelverteidigung im südbadischen Verbandspokal beginnt.

Der FC Villingen ist gegen den vier Klassen tiefer spielenden FC Hochemmingen klarer Favorit. Alles andere als ein Weiterkommen beim Bezirksligisten wäre eine Blamage. "Jedes Pokalspiel ist schwer. Wir werden sie nicht unterschätzen, weil ich genau weiß, wie die Rollenverteilung ist. So wie wir gegen Düsseldorf alles gegeben haben, wird Hochemmingen gegen uns laufen, kämpfen und alles versuchen", sagt 08-Trainer Jago Maric und mahnt zur Vorsicht. Aus gutem Grund: 1996 erreichte der FV Donaueschingen unter Trainer Dieter Rinke den DFB-Pokal und unterlag dem 1. FC Köln mit Bodo Illgner und Toni Polster 1:3. Nur 24 Stunden später musste der FVD im südbadischen Pokal beim Landesligisten Spfr. Neukirch ran – und erlebte auf dem staubigen Hartplatz eine 4:5-Blamage.

Konzentriert, konsequent, geduldig und beharrlich möchte Maric die Aufgabe auf dem kleinen Platz im Dürrheimer Stadtteil abspulen. Besonders freut er sich auf das Wiedersehen mit dem Hochemminger Trainer Mario Maus, der früher Teamkollege von Maric in Villingen war.