Der SV Grafenhausen trifft in einem 50:50-Spiel auf Brigachtal

off,bra,jun

Von Jürgen Ruoff, Hans-Georg Brachat & Helmut Junkel

Fr, 21. Juni 2019

Landesliga Staffel 3

Trainer Nils Boll wünscht sich "eine gute Grundlage für das Rückspiel" / SG Schluchsee/Feldberg spielt um den Aufstieg in die Kreisliga A.

FUSSBALL (off/bra/jun). Aufstiegsspiel zur Landesliga: FV Marbach – Hegauer FV (Samstag, 15.30 Uhr). "Gutmadingen, das war für uns ein Bonusspiel um den Titel", sagt Michael Henseleit, der Trainer des Bezirksliga-Vizemeisters FV Marbach. Der zweite Platz sei mehr als man erwartet habe, deshalb habe die Niederlage im "Bezirksliga-Endspiel" die Mannschaft auch nicht zu stark runtergezogen. "Unser Fokus liegt jetzt auf den beiden Relegationsspielen gegen den Hegauer FV", sagt der Marbacher Coach. Zweimal hat er den Gegner gesehen, von Gegner-Beobachtung will er nicht reden. "Die Hegauer legen gern los wie die Feuerwehr", ist ihm aufgefallen.

Für die Marbacher geht es darum, sich eine gute Basis für das Rückspiel zu schaffen und sich möglichst kein Gegentor einzufangen. Das erste von zwei Aufstiegsspielen wird allzu oft von ausgeprägtem Sicherheitsdenken bestimmt, Henseleit setzt jedoch auf die Heimstärke seiner Mannschaft.

Fehlen wird ihm der Gelb-Rot-gesperrte Abwehrchef Julian Körber, Torwart Matthias Gißler hat sich in Gutmadingen verletzt, sein Einsatz in fraglich. "Ich habe die ganze Runde von unserer guten Bank geschwärmt, unser Kader ist breit genug, um Ausfälle aufzufangen." In den vergangenen Jahren hat der Schwarzwald in den Relegationsspielen gegen die Bodensee-Vertreter zumeist den Kürzeren gezogen, aber keine Serie hält ewig.

Aufstiegsspiel zur Bezirksliga: SV Grafenhausen – FC Brigachtal (Samstag, 16 Uhr). Trainer Nils Boll vom SV Grafenhausen kennt den Gegner in der Aufstiegs-Relegation ganz gut, als Coach des TuS Bonndorf hat er in der Hinrunde der vergangenen Saison gegen Brigachtal gespielt: "Das ist eine gute Mannschaft, die kompakt auftritt." Einen Heimvorteil gebe es in solchen Spielen nicht, die folgten ihren eigenen Regeln. Bolls wünscht sich "eine gute Grundlage für das Rückspiel". Auch wenn eine Woche später im zweiten Spiel noch einiges drin ist, heißt die Losung: Das Heimspiel auf keinen Fall verlieren.

Zeljko Cosic kennt beide Mannschaften. Den FC Brigachtal hat er trainiert, gegen Grafenhausen hat er in dieser Saison als Trainer des FC Lenzkirch zweimal gespielt: "Für mich sind das 50:50-Spiele. Wenn Grafenhausen seine Abwehrschwäche in den Griff bekommt, haben sie eine gute Chance. Ich wünsche Nils Boll alles Gute und drücke ihm in den Aufstiegsspielen die Daumen", sagt Cosic.

Abstiegsspiel aus der Kreisliga A: TuS Bonndorf II – SV Niedereschach (Samstag, 17 Uhr). Die Tabellen-13. der Kreisliga A 2 (Bonndorf) und Kreisliga A 1 (Niedereschach) bestreiten durch den Verzicht der aufstiegsberechtigten Mannschaften aus der Kreisliga B 4 und durch die Möglichkeit, dass es nur zwei Absteiger aus der Bezirksliga geben könnte, zwei Abstiegsspiele gegeneinander. Der Sieger aus beiden Paarungen könnte in der Kreisliga A bleiben, wenn der Bezirksliga-Vizemeister Marbach in die Landesliga aufsteigt. Somit wären es statt sechs Absteigern aus der Kreisliga A nur fünf. Gastgeber TuS Bonndorf II will laut Trainer Peter Fechtig in die beiden Spiele noch einmal alles reinlegen, um sich die Chance auf den Klassenerhalt zu erhalten. "Natürlich sind wir dabei auch von Dritten abhängig. Die Jungs haben sich die Relegation auf alle Fälle durch eine tolle Rückrunde verdient. Alle im Team haben einen guten Job gemacht. Wir können auf einen gut besetzten Kader bauen, der die letzten Spiele sehr gut bestritten hat", so Peter Fechtig.

Aufstiegsspiel zur Kreisliga A: SG Schluchsee/Feldberg – FC Wolterdingen (Sonntag, 16 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Schluchsee). Ein Erfolg oder eine Punkteteilung in Schluchsee würde dem FC Wolterdingen in einer Woche in der dreiteiligen Aufstiegsrunde ein Endspiel vor heimischer Kulisse bescheren. Der Verlierer des Auftaktspiels muss am Mittwoch beim Vizemeister der Kreisliga B 1, dem FC Gütenbach, antreten.