A-Junioren-Bundesliga

A-Junioren des SC Freiburg besiegen FC Ingolstadt mit 5:1

Daniela Frahm

Von Daniela Frahm

Mo, 25. November 2019 um 16:59 Uhr

SC Freiburg

Die U 19 des SC Freiburg hat im letzten Heimspiel des Jahres den FC Ingolstadt mit 5:1 (4:0) besiegt und hält in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest Anschluss an das Spitzenquartett.

Schon in der ersten Halbzeit traf das Team von Trainer Thomas Stamm viermal. Julius Tauriainen (7.) und Guillaume Furrer (9.) hatten die Freiburger jeweils aus der Distanz früh in Führung gebracht, und auch Drilon Katratis Tor war ein präziser Weitschuss (32.). Kurz vor der Pause erzielte Furrer (43.) ein weiteres Tor, nachdem er zuvor einen Elfmeter vergeben hatte.

Verständlicherweise ließ die Intensität auf SC-Seite nach der Pause etwas nach, die Gäste kamen aber nur noch durch einen Freistoß von Moritz Mühlrath (62.) zum Ehrentreffer. Der eingewechselte Emilio Kehrer (73.) verwandelte einen weiteren Foulelfmeter zum 5:1-Endstand. "Kompliment an die Mannschaft ", sagte Stamm, der sich darüber freute, "dass man vieles von dem sehen konnte, woran wir in den letzten beiden Wochen gearbeitet haben".

SC Freiburg: Atubolu - Domröse, Schmidt, Michel, Ezekwem (82. Hinrichsen) - Kastrati (63. Kehl) - Tauriainen, Dietz - Furrer (87. Gindorf), Schade (68. Kehrer), Weißhaupt