SC Freiburg

Entwarnung – Waldschmidt und Höfler fallen nicht langfristig aus

David Weigend

Von David Weigend

Di, 29. Oktober 2019 um 12:35 Uhr

SC Freiburg

Die schlechte Nachricht vom SC Freiburg: Luca Waldschmidt und Nicolas Höfler fehlen im Pokalspiel gegen Union Berlin. Die gute: Beide Verletzungen sind weniger schlimm als zunächst befürchtet.

Waldschmidt wurde am Samstag in der Partie gegen RB Leipzig ausgewechselt, weil er über Schmerzen im Mittelfuß klagte; Nicolas Höfler musste den Platz nach einem Zweikampf mit dem Leipziger Ademola Lookman angeschlagen verlassen. SC-Trainer Christian Streich zeigte sich nach dem Spiel besorgt, im Raum standen schwerwiegendere Verletzungen.

Nicht so schlimm wie befürchtet

Zwar sind sowohl Waldschmidt als auch Höfler im Pokalspiel am Dienstagabend gegen Union Berlin (18.30 Uhr) noch keine Option, doch schon am Samstag könnten sie im Auswärtsspiel bei Werder Bremen wieder im Aufgebot stehen.

"Luca Waldschmidt hat zwar noch Schmerzen, es hat sich bei der Untersuchung aber nichts Schlimmes herausgestellt – also kein Bruch oder Ähnliches", antwortete Holger Rehm-Engel, Referent des Vorstands, auf eine BZ-Anfrage. Einen positiven Trend vermeldete er auch im Fall von Nicolas Höfler: "Er hat eine leichte Gehirnerschütterung, sein Einsatz gegen Bremen ist aber offen."

Mehr zum Thema: