Japaner in der Bundesliga

Kisho Yano beim SC Freiburg: Debüt geglückt

Matthias Eisele

Von Matthias Eisele

Sa, 11. September 2010 um 19:44 Uhr

SC Freiburg

Japaner sind derzeit angesagt in der Bundesliga. Nach Wolfsburg und Dortmund hat jetzt auch der SC Freiburg einen Spieler aus Fernost. Wir haben uns am ersten Arbeitstag, beim Spiel gegen den VfB Stuttgart, an die Fersen von SC-Kraft Kisho Yano geheftet.

Samstag, um 15.30 Uhr: Kisho Yanos erster Bundesliga-Spieltag beginnt entspannt. Der japanische Neuzugang sitzt auf der Bank, denn Cheftrainer Robin Dutt hat Stefan Reisinger den Vorzug gegeben. Dort befindet sich Yano in einer illustren Runde, neben den anderen SC-Neuzugängen Jan Rosenthal, Maximilian Nicu und dem Weißrussen Anton Putsila.

Bis zur ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ