Fußball-Bundesliga

SC Freiburg gibt Tim Kleindienst und Patrick Kammerbauer ab

Lukas Karrer

Von Lukas Karrer

Mo, 02. September 2019 um 16:00 Uhr

SC Freiburg

Angreifer Tim Kleindienst wechselt vom SC Freiburg zum Zweitligisten 1. FC Heidenheim. Der 24-Jährige war bereits in der Spielzeit 2016/17 auf Leihbasis für die Heidenheimer aktiv.

Der SC Freiburg hat den Wechsel von Tim Kleindienst zum 1.FC Heidenheim bestätigt. Der groß gewachsene Angreifer hatte zuletzt bei SC-Trainer Christian Streich einen schweren Stand gehabt. Im gerade offensiv breit besetzten Kader kam der 2015 von Energie Cottbus zum Sport-Club gewechselte Kleindienst auf wenige Einsatzzeiten. In der Spielzeit 2016/2017 war der Angreifer bereits an den 1. FC Heidenheim ausgeliehen und schoss in 27 Zweitligaspielen sieben Tore.

"Tim hatte bei uns keine konstante Spielzeit und kam so in keinen vernünftigen Rhythmus. Jetzt ergab sich eine für alle Seiten zufriedenstellende Situation", sagt Sportdirektor Klemens Hartenbach. "Wir wünschen Tim auf seinem weiteren Weg alles erdenklich Gute."

Per Leihe hat auch Patrick Kammerbauer den SC Freiburg verlassen. Der 22-Jährige kam im Januar 2018 vom 1. FC Nürnberg zum Sport-Club und debütierte in der vergangenen Spielzeit in der Bundesliga. In der Rückrunde 2018/2019 war der Mittelfeldspieler an Holstein Kiel ausgeliehen. Kammerbauer wechselt zu Eintracht Braunschweig, dem Tabellenführer der Dritten Liga. Dort soll der Mittelfeldspieler Spielpraxis auf hohem Niveau sammeln.