1. FC Nürnberg - SC Freiburg 1:1

SC Freiburg holt verdienten Punkt in Nürnberg

Michael Dörfler  und Markus Hofmann

Von Michael Dörfler (Spielbericht) und Markus Hofmann (Liveticker)

Sa, 02. März 2013 um 15:24 Uhr

SC Freiburg

Nach einem kuriosen Handelfmeter rannte der SC Freiburg in Nürnberg lange Zeit einem Rückstand hinterher. Doch Jonathan Schmid sicherte dem SC doch noch einen verdienten Punkt.

"Ich glaube", sagte Jonathan Schmid nach dem Schlusspfiff, "dass wir mit dem Unentschieden zufrieden sein können." Immerhin, so der Elsässer, habe der Sportclub dem Spiel noch eine Wendung geben können; "das war stark".

Fotos: 1. FC Nürnberg – SC Freiburg

Ein bisschen hat sich Schmid dabei auch selbst gelobt, obwohl er seine Person alles andere als in den Mittelpunkt stellen wollte. Aber immerhin war er es gewesen, der gedankenschnell zur Stelle war, als Club-Keeper Raphael Schäfer einen Schuss von Julian Schuster nur zur Seite abklatschen und Schmid (82.) sich die Ecke aussuchen konnte. Es war der ebenso späte wie verdiente Ausgleich für die Freiburger, die sich als das reifere, spielerisch bessere Team in Nürnberg präsentierten.

Zu einem fußballerischen Leckerbissen war das Aufeinandertreffen gleichwohl nicht geraten. Viele Aktionen blieben auf beiden Seiten unvollendet, oft regierte der Zufall und bei den Gastgebern ein Stück weit auch Unvermögen. In Erinnerung wird das Spiel deshalb in erster Linie wegen eines Pfiffes bleiben, der nach etwas mehr als einer halben Stunde durchs Nürnberger Stadion hallte. Schiedsrichter Felix Zwayer hatte danach unmissverständlich auf den ominösen Punkt gezeigt - und draußen auf den Tribünen schauten sich die Zeugen ungläubig an. Jan Rosenthal wollte einen Freistoß vom Iroshi Kiyotake aus der Gefahrenzone köpfen - wobei der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ