SC-Fußballerinnen gegen Hoffenheim

ds

Von ds

So, 22. November 2020

SC Freiburg

Heimspiel ohne Fans heute in der Fußballschule.

Am heutigen Sonntag treffen die Erstliga-Fußballerinnen des SC Freiburg auf die TSG 1899 Hoffenheim. Das letzte Heimspiel des Jahres, das wieder ohne Zuschauer stattfindet, wird um 14 Uhr in der Freiburger Fußballschule angepfiffen.

Nachdem der Sportclub am vergangenen Spieltag nicht über ein torloses Remis bei der SGS Essen hinauskam und sich folglich mit einem Punkt hatte zufrieden geben müssen, soll nun am zehnten Spieltag der Frauen-Bundesliga der zweite Heimsieg der Saison eingefahren werden. Das wird allerdings nicht einfach werden. Die Kraichgauerinnen zeigten in dieser Spielzeit zuletzt konstant gute Leistungen und konnten drei Mal in Folge den Platz als Sieger verlassen. Am vergangenen Wochenende setzte sich die TSG klar mit 3:0 gegen den Ortenauer Erstliga-Club SC Sand durch.

Aufgrund dieser Serie schafften die Hoffenheimerinnen den Sprung auf den vierten Tabellenrang und stehen somit drei Plätze vor dem SC Freiburg. "Wir treffen auf eine Mannschaft, die über eine starke Offensive und ein gutes Umschaltspiel verfügt. Die TSG Hoffenheim steht nun in der Tabelle da, wo man sie erwarten durfte. Wir freuen uns auf dieses Spiel, in dem wir weiterhin unseren Weg gehen möchten. Auch wir sind seit dem 1:1 im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg ungeschlagen", sagte Freiburgs Cheftrainer Daniel Kraus. Verzichten muss der SC weiterhin auf Kim Fellhauer, Jobina Lahr, Victoria Ezebinyuo und Giovanna Hoffmann.