SC Freiburg

Sportclub verlängert Vertrag mit Lino Tempelmann

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 31. Oktober 2019 um 13:17 Uhr

SC Freiburg

Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat den Vertrag mit Lino Tempelmann verlängert. Beim 2:1 gegen Leipzig hatte der 20-Jährige sein Debüt bei den Profis gegeben, war aber früh ausgewechselt worden.

Tempelmann kam 2017 vom TSV 1860 München in die Freiburger Fußballschule, verpasste wegen einer Knie-Operation allerdings den DFB-Pokalsieg 2018 mit den A-Junioren. Im März 2019 feierte der Mittelfeldspieler in der zweiten Mannschaft des SC sein Comeback und bestritt seither 13 Partien in der Regionalliga Südwest. In der aktuellen Saison stand der U-20-Nationalspieler in sechs Spielen im Kader der Bundesliga-Mannschaft und im Spiel gegen RB Leipzig in der Startelf.

"Lino hatte großes Pech mit Verletzungen, hat sich aber durch kontinuierliche Arbeit über die U 19 und die U 23 zurückgekämpft", sagt Sportdirektor Klemens Hartenbach. "Lino hat eine gute Mischung aus technischen Fähigkeiten und körperlicher Präsenz. Er ist in den vergangenen Monaten richtig nah an die Mannschaft herangerückt."
Lino Tempelmann selbst sagt: "Ich bin in meiner Freiburger Zeit bisher einen Schritt nach dem anderen gegangen und freue mich sehr, diesen Weg weiterzugehen. Ich spüre hier viel Vertrauen und habe beim SC das perfekte Umfeld für meine Entwicklung."
Über Vertragsinhalte wurde wie gewohnt Stillschweigen vereinbart.