SC Freiburg

Sportclub verleiht Nico Schlotterbeck an Union Berlin

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 31. Juli 2020 um 16:43 Uhr

SC Freiburg

Fußball-Bundesligist SC Freiburg verleiht Nico Schlotterbeck an den Liga-Kontrahenten Union Berlin. Der 20-Jährige geht damit den Weg seines älteren Bruders Keven.

Nico Schlotterbeck war zur Saison 2017/18 vom Karlsruher SC in die Freiburger Fußballschule gewechselt. Er schaffte über die U19 und U23 zur Saison 2019/20 den Sprung in den Profikader des SC Freiburg. In der abgelaufenen Saison bestritt der Linksfuß 13 Bundesligaspiele für den Sportclub. Schlotterbeck durchlief zudem von der U18 bis zur U21 alle Auswahlteams des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Für die U21 des DFB machte der Verteidiger bislang drei Länderspiele und schoss ein Tor.

"Diese Erfahrung wird in Zukunft sowohl Nico selbst, als auch dem SC Freiburg zugutekommen-" SC-Sportdirektor Klemens Hartenbach
Der jüngere der beiden Schlotterbecks folgt mit dem Wechsel zu Union Berlin seinem Bruder Keven (23), der in der vergangenen Spielzeit an die "Eisernen" ausgeliehen war und nun als gereifter Bundesligaspieler zum SC Freiburg zurückgekehrt ist. "Wir erhoffen uns bei Nico eine ähnliche Entwicklung wie bei seinem Bruder. Es ist für Nico jetzt wichtig, dass er viel Spielzeit auf hohem Niveau bekommt. Diese Erfahrung wird in Zukunft sowohl Nico selbst, als auch dem SC Freiburg zugutekommen", so der SC-Sportdirektor Klemens Hartenbach.