Entdeckung

Paoli-Kommission: Massiver Wissenschaftsbetrug in der Freiburger Sportmedizin

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Mi, 06. Januar 2016 um 14:02 Uhr

Sportpolitik

Die skandalumwitterte Freiburger Sportmedizin kommt nicht zur Ruhe. Die Kommission der Kriminologin Letizia Paoli behauptet, eine ganze Reihe früherer Ärzte sei in einen massiven Forschungsskandal verstrickt.

Seit nunmehr achteinhalb Jahren versucht die von der Professorin Letizia Paoli geleitete Evaluierungskommission, der Vergangenheit der Freiburger Sportmedizin auf die Spur zu kommen. Im Zentrum steht die Verstrickung der einstigen Ärzte Joseph Keul und Armin Klümper in die Dopingvergangenheit des westdeutschen Sports. Zu den Aufgaben der Kommission, die im August 2007 von der Freiburger Universität eingesetzt wurde, gehört aber auch die Überprüfung der wissenschaftlichen Arbeiten, die seit den 1950er Jahren in der universitären Einrichtung entstanden waren.

Folgen für das Fach Sportmedizin
Hier meldet ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ