Skandal um Doping-Aufklärung

Uni-Rektor Schiewer musste sich entschuldigen

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Do, 10. März 2016 um 13:49 Uhr

Sportpolitik

Im Skandal um die Aufklärung der Freiburger Doping-Vergangenheit gerät Uni-Rektor Schiewer zunehmend unter Druck. Er musste sich dafür entschuldigen, dass er sich von einem ehemaligen Klümper-Anwalt beraten ließ.

Bereits am Donnerstag vergangener Woche hatte die Badische Zeitung berichtet, dass die Universität und ihre Klinik sich bei ihrer Aufklärungsarbeit rund um die Freiburger Doping-Historie ausgerechnet von einem ehemaligen Anwalt des Dopingarztes Armin Klümper beraten ließen.

Dieser Anwalt, es handelt sich um Wolfgang Schmid aus der renommierten Freiburger Kanzlei Friedrich Graf von Westphalen, räumte zwar ein, in den 1990er Jahren erst Klümper und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ