Mit Elektroschocks auf Gäste-Fang

Alexandra Wehrle

Von Alexandra Wehrle

Di, 04. März 2014

St. Märgen

Der Tourismus ist beim Bunten Abend in St. Märgen ein großes Thema / Landfrauen mimen Affen und Elefanten.

ST. MÄRGEN. Mit kreativen Vorschlägen zur Belebung des aufstrebenden touristischen Oberzentrums St. Märgen, einem nicht ganz ernsten Ausblick auf die düstere Zukunft der Vereine und fetzigen Showtänzen unterhielten die St. Märgener Vereine am Samstagabend in der Schwarzwaldhalle rund 180 Fasnetfans. Aufgrund eines Brandes in der Pfistermühle (wir berichteten) fiel der Beitrag der Feuerwehr aus.

Für Stimmung sorgte die Band ohne Namen mit Tanzrunden zwischen den Programmpunkten. Rudi Ruh alias Manfred Herrmann kam als Geschäftsführer der Wälder Tourismus Gesellschaft (WTG) und erläuterte sein Tourismuskonzept. Zunächst erklärte er, was ein Gast ist: "Es gibt zwei Sorten davon, der willkommene und der nicht willkommene. Der eine bringt was, der andere will was. Der, der nicht mehr gehen will, den muss man ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ