Fahrradfallen in Freiburg: An diesen Stellen haben wir jeden Tag Nahtoderlebnisse

Laura Maria Drzymalla, Vanja Tadic, Alexandra Mieth, Jana Mack

Von Laura Maria Drzymalla, Vanja Tadic, Alexandra Mieth & Jana Mack

Fr, 14. Oktober 2016 um 17:57 Uhr

Stadtgespräch (fudder)

Freiburg, was ist mit Deinen Radwegen los? Du sonnst dich wahrhaftig in dem Ruf der Fahrradstadt, tatsächlich hast Du zahlreiche Stellen, an denen wir Radfahrer tagtäglich Angst um unser Leben haben müssen.

Ich weiß, Freiburger Radler haben oft nicht verkehrstüchtige Drahtesel (alles andere wird uns aber sofort unter dem Hintern weg geklaut!), wir fahren sehr oft ohne Licht und nehmen anderen und vor allem Autos manchmal die Vorfahrt. Aber auch wir kämpfen gegen Gefahrenstellen: Fußgänger, die nicht gucken, wo sie hinlaufen. Pokémon Go Spieler, die ganz plötzlich auf der Stelle verharren. Radwege, die auf einmal aufhören oder nicht ausgeleuchtet sind. Und in erster Linie: Baustellen!

Die gewöhnliche Verkehrsführung endet an solchen Stellen abrupt, Anarchie beginnt und irgendwie verhalten sich plötzlich sämtliche Verkehrsteilnehmer wie die Axt im Wald. Oft fehlen aber auch simple Radwege oder zumindest ausreichend Platz, um auf der Straße neben Öltankern und VW-Bussen sicher ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ