25 Jahre Städtepartnerschaft

Staufen hat jetzt einen Kazimierz-Dolny-Platz

Hans-Peter Müller

Von Hans-Peter Müller

Sa, 05. Oktober 2019 um 17:32 Uhr

Staufen

Vom Regen verschont blieb die feierliche Einweihung des Kazimierz-Dolny-Platzes in Staufen am Samstag. Der Platz erinnert an die inzwischen 25 Jahre bestehende Partnerschaft mit der polnischen Stadt.

Seine schöne Aufenthaltsqualität unter den Platanen des Schladerer-Platzes am Ufer des Neumagen konnte man am Samstagnachmittag angesichts des eher herbstlichen Wetters nur erahnen, aber immerhin blieb die feierliche Einweihung des Kazimierz-Dolny-Platzes in Staufen vom Regen verschont.

Der Platz erinnert an die inzwischen 25 Jahre bestehende Partnerschaft der Fauststadt mit dem polnischen Stadt an der Weichsel. Gekommen waren nicht nur viele Staufener, darunter zahlreiche Gemeinderäte, sondern auch die rund 50 Gäste aus Kazimierz-Dolny, die zur Feier des Partnerschaftsjubiläums seit Freitag in Staufen weilen. Staufens Bürgermeister Michael Benitz zeigte sich in seiner Rede erfreut über die schöne Gestaltung des Platzes mit den großen, zum Verweilen einladenden Steinquadern, der Bepflanzung und dem schönen Pflaster. Er dankte dem früheren Bauhofleiter Josef Schweizer, der an der Gestaltung des Platzes massgeblich mitgewirkt hatte. Benitz sah in dem neuen Platz den europäischen Brückenschlag über den Neumagen vollendet, "denn nun haben wir zentral in Staufen im Westen am Neumagen den Bonneville-Platz für unsere französische Partnerstadt und nun im Osten den Platz für unsere polnischen Freunde".

Beide Plätze verbinden im Übrigen große Steinquader inmitten des Neumagen, die es bei Niedrigwasser ermöglichen vom einen Ufer ans andere zu gelangen. Gerade für die vielen Familien mit Kinder, die den Platz am Wasser gerne nutzen, sei dies quasi nun Staufens "kleine Europabrücke", so Benitz. Sein polnischer Amtskollege Artur Pomianowski zeigte sich hocherfreut über den Platz und die nun schon ein Vierteljahrhundert währende Freundschaft und war "guter Hoffnung, dass dieser Städtepartnerschaft noch viele erfolgreiche Jahre bevorstehen". Beiden sprachen's und enthüllten dann unter dem Beifall der Gäste aus Nah und Fern das schöne neue Schild, das die Bedeutung des Platzes erklärt.

Weitere Fotos, auch vom Galaabend am Samstag unter:

https://www.badische-zeitung.de