Großbaustelle

Neue Staufener Ortsumfahrung lässt Rad- und Fußwege im Nirgendwo enden

Rainer Ruther

Von Rainer Ruther

Mi, 14. August 2019 um 17:20 Uhr

Staufen

BZ-Plus Die Baustelle für die Staufener Ortsumfahrung kappt viele Fuß- und Radwege, Zäune oder Leitplanken versperren den Weg, immer wieder gibt es gefährliche Situationen. Die Grünen protestieren.

Kurze Wege am besten mit dem Fahrrad erledigen – das macht Schule. Neben den Bewohnern der Fauststadt sind zurzeit auch viele Touristen mit Rädern in Staufen unterwegs. Nicht immer problemlos, wie die Baustelle an der Umfahrung zeigt. Die Grünen im Gemeinderat bemängeln, dass man an die schwächsten Verkehrsteilnehmer am wenigsten gedacht habe.

Im Umfeld der Baustelle kommt es immer wieder zu Missverständnissen und gefährlichen Situationen.

"Attenzione, Matteo." Gerade noch rechtzeitig vor dem heranrauschenden Holztransporter kann Mariola ihren Sohn stoppen, der gerade mit Schwung auf die Straße an der Neumagenbrücke auffahren wollte.

Keine Fortsetzung des Wegs entlang des Flusses
Lorenzo Santoro steht mit seiner Tochter Chiara schon oben an der Straße und blickt ratlos nach links und ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ