IKA Staufen: Mit Innovationen wettbewerbsfähig bleiben

Alexander Huber

Von Alexander Huber

Sa, 12. Januar 2013

Staufen

IKA Staufen hat ein erfolgreiches Jahr 2012 hinter sich.

STAUFEN. Gute Nachrichten von der IKA sind auch gute Nachrichten für Staufen. Denn mit rund 300 Mitarbeitern am IKA-Stammsitz (mehr als 800 sind es weltweit) zählt der Hersteller von Labor- und Prozesstechnik zu den wichtigsten Arbeitgebern in der Fauststadt und darüber hinaus. Im abgelaufenen Jahr startete IKA eine wahre Produktoffensive und heimste dafür auch diverse Branchenpreise ein. "Nur wer sich beständig fortentwickelt, bleibt auf Dauer wettbewerbsfähig", sagt Erhard Eble, Vize-Präsident der IKA-Gruppe.

Wer sich aus der Tube ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ