Pressekonferenz

Risse-Krise in Staufen: Die Schäden nehmen weiter zu

Rainer Ruther

Von Rainer Ruther

Mo, 25. November 2013 um 18:50 Uhr

Staufen

Um knappe drei Millimeter hebt sich die Erde unter Staufen in jedem Monat, und das schon seit Jahren: Die schleichende Katastrophe im südlichen Breisgau dauert an.

Es rieselt und es bröckelt. Immer noch, auch sechs Jahre nach Beginn der Katastrophe, die neutral "Risse-Problematik" heißt. Von dem misslungenen Versuch, umweltfreundliche Heizung und Kühlung ins Rathaus einzubauen, sind weit über 200 Häuser in Mitleidenschaft gezogen; im August musste erstmals ein stark betroffenes Haus abgerissen werden. Auf seiner letzten Risse-Pressekonferenz in diesem Jahr zog Staufens Bürgermeister Michael Benitz Bilanz, er hatte aber auch ein paar optimistische Nachrichten parat.

Hebung um ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ