Stechls Standgericht

Warum man Hähnchenbrustfilets am besten zu Buletten verarbeitet

Hans-Albert Stechl

Von Hans-Albert Stechl

Fr, 09. August 2019 um 18:50 Uhr

Stechls Standgericht

BZ-Plus Hähnchenbrustfilets haben wenig Eigengeschmack. Zu Buletten verarbeitet, lassen sie sich aber raffiniert würzen – weil die Gewürze dann alles durchdringen.

Hähnchenbrustfilet ist und bleibt unübertroffen beliebt. Man kann darüber die Nase rümpfen und mit gutem Grund der Meinung sein, dass andere Teile vom Federvieh deutlich schmackhafter und saftiger sind und zudem nicht schon kurzes Überschreiten der Garzeiten mit faseriger Trockenheit bestrafen. Vielleicht ist es ja aber vor allem der Wunsch, Kalorien zu sparen, die überdurchschnittlich viele zu diesem mageren Stück greifen lassen. Umso wichtiger erscheint mir dann aber die Überlegung, wie ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ