Wohlfühl-Quartier nimmt Kontur an

Anja Bertsch

Von Anja Bertsch

Mo, 30. Juni 2014

Steinen

Eine Architekten-Arbeitsgemeinschaft aus Düsseldorf und Köln gewinnt den Ideenwettbewerb fürs Quelle-Areal.

STEINEN. Am Freitag kürte eine Jury die Preisträger des Ideenwettbewerbes für die künftige Bebauung des Steinener Quelleareals. Damit nimmt die Zukunft des großformatigen Areals in Zentrumsnähe konkrete Formen an.

Das Areal
Das Quelle-Areal zieht sich zwischen Bahnhofstraße, Egertenweg und Lörracher Straße in Richtung Ortsmitte. Einst Standort der "Unteren Fabrik", ist das Areal mit seinem historische Gebäudebestand ein Relikt aus Steinens textiler Hochzeit; aktuell ist dort der Werkhof angesiedelt. Das Quelleareal biete "die einmalige Chance, ein großes, zusammenhängendes Gebiet in der Nähe des Ortskerns zu entwickeln", schwärmte der Stuttgarter Architekt Karl Haag, Vorsitzender des Preisgerichts. Um das Geschehen selbst in der Hand zu haben, hat die Gemeinde einen Teil des Areals erworben. Im Februar wurde ein städtebaulicher Wettbewerb ausgeschrieben. Dieser wurde von Isolde Britz namens der Stadtbau ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ