Stuttgart 21

Konflikt um Stuttgart 21 schlägt in blanke Gewalt um

dpa, afp, ohu

Von dpa, afp & Oliver Huber

Do, 30. September 2010 um 13:40 Uhr

Südwest

Mit aller Härte geht die Polizei gegen Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 vor. Bei der gewaltsamen Räumung des Schlossgartens sind viele Demonstranten verletzt worden. In der Nacht sollen die ersten Bäume gefällt werden. Parkschützer warnen vor einer heißen Nacht.

Ein Großaufgebot der Polizei setzte am Donnerstag bei schweren Auseinandersetzungen mit Demonstranten Wasserwerfer, Reizgas und Schlagstöcke ein (Fotos). Über 400 Demonstranten im Schlossgarten erlitten Augenreizungen, einige trugen Platzwunden und Nasenbrüche davon. Die Aktivisten hatten versucht, die Räumung des Parks mit Sitzblockaden zu verhindern.

In der Nacht zum Freitag sollen dort die ersten von knapp 300 zum Teil uralten Bäumen gefällt werden. Mehrere tausend Menschen protestierten gegen die Abholzung auf dem Baugelände des geplanten unterirdischen Bahnhofs.Nach Angaben des Stuttgarter Polizeipräsidenten Siegfried Stumpf waren sechs Hundertschaften der Polizei im Einsatz – auch Bundespolizisten sowie Beamte aus Bayern, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ