Bundesliga

Beim SC-Auswärtsspiel in Stuttgart treffen zweierlei Welten aufeinander

Christoph Ruf

Von Christoph Ruf

So, 29. Oktober 2017 um 10:16 Uhr

SC Freiburg

BZ Plus In vielen Bereichen ist der VfB Stuttgart dem SC Freiburg überlegen. Gemeinsamkeiten zwischen beiden Fußballklubs gibt es kaum. Heute Abend treffen sie in der Mercedes-Benz-Arena aufeinander.

Nein, ein Derby ist es nach Stuttgarter Lesart nicht, das am Sonntag in der dortigen Mercedes-Benz-Arena angepfiffen wird. Zwar bauten in Freiburg viele Fans zuletzt Verbalinjurien in Richtung Schwaben in ihr Liedgut ein, doch das wird in der Landeshauptstadt eher weggelächelt. Egal, ob Vereinsmitarbeiter oder VfB-Ultra – man legt Wert auf die Feststellung, dass das eigentliche Derby derzeit nicht stattfindet, weil sich der KSC durch feige Flucht in die Dritte Liga verzogen habe. Überhaupt registriert man die Anfeindungen aus Südbaden mit Erstaunen. Denn eigentlich mögen sie den Sportclub in Stuttgart.

Der VfB hat viermal so viele Mitglieder wie der Sportclub
Der Sportclub Freiburg hat in jüngster Zeit einen enormen Aufschwung bei den Mitgliederzahlen erlebt. Im Oktober 2017 sind es derer 14 000. Das sind 5000 mehr als im Vergleichszeitraum vor zwei Jahren – ein Plus von 55 Prozent. Vom VfB Stuttgart, der mehr als viermal so viele Mitglieder hat, ist man damit aber weit entfernt. Die Schwaben haben 58 000 Mitglieder, der Zuwachs seit 2015 beträgt 15 000 Personen. Im Sommer stimmten 84 ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ