{$TEMPLATE_ADSERVER_BILLBOARD}

Sanierungen

Was sind der Gesellschaft die Kulturbauten wert?

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Sa, 12. August 2017

Kultur

BZ Plus Stichwort Kostenexplosion: Wird irgendwo in Deutschland ein Opern- oder Schauspielhaus saniert, so sind die ursprünglichen Kosten nie einzuhalten.

Kulturbauten sind ins Gerede gekommen. Nicht wegen ihrer Inhalte, sondern wegen ihrer rasant wachsenden Baukosten und ihrer überlangen Bauzeiten. Das bekannteste Beispiel aus jüngster Vergangenheit ist die Elbphilharmonie in Hamburg: 2003 sollte ihr erster "kühner Entwurf", wie es damals hieß, 186 Millionen Euro kosten. Vier Jahre später waren es bereits 241 Millionen, nach Änderungen in der Planung – es ging um zusätzliche Räume – 400 Millionen. Am Ende standen 789 Millionen Euro auf der Rechnung, und statt 2010 konnte Hamburgs neues Schmuckstück erst in diesem Jahr eingeweiht werden.

Oder das Kölner Opernhaus: Dessen Sanierung war zunächst mit 280 Millionen Euro Kosten beschlossen worden, doch nun kalkuliert man mit 570 Millionen; statt 2015, nach dreijähriger Bauzeit, kann das Opernhaus voraussichtlich erst 2022 wieder in Betrieb gehen. In Frankfurt am Main geht man derzeit den gegenläufigen Weg. Auf fast 800 Millionen Euro veranschlagte eine gleichfalls nicht gerade billige, aber unabhängige Expertenkommission die Sanierung und Erneuerung des dortigen Schauspielhauses: Zuvor hatte die Stadtverwaltung eher mit der Hälfte gerechnet. Der Schock in der Stadt ist verständlicherweise groß, die Kommunalpolitik denkt noch einmal über das Projekt nach. Doch inzwischen naht Rettung: Ein ehemaliger Dezernent der Stadt will eine weit ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ