Süditalienische Musik und geistliche Werke

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 22. Juli 2019

Staufen

Staufener Musikwoche beginnt am Samstag.

STAUFEN. Zum 71. Mal findet in diesem Jahr die Staufener Musikwoche statt. Vom 27. Juli bis 3. August gastieren unter der künstlerischen Leitung von Wolfgang Schäfer wieder herausragende Musiker in Staufen. Die Musikwoche eröffnet mit dem Ensemble Oni Wytars, eines der renommiertesten Ensembles für die Interpretation Alter Musik insbesondere des Mittelmeerraums. In seinem neuen Programm entführt das Ensemble am Samstag, 27. Juli, in die süditalienische Musikwelt der Renaissance und des Frühbarock, begleitet von Geschichten und Volkslegenden aus der Sammlung "Pentamerone" des neapolitanischen Dichters Giambattista Basile, die der Schauspieler Thos Renneberg vorträgt.

Am Sonntag, 28. Juli, ist in der Belchenhalle ein kammermusikalisches Highlight zu erwarten: Das mehrfach preisgekrönte junge Aris Quartett gehört zu den erfolgreichsten Quartettformationen und gastiert regelmäßig in den großen internationalen Konzertsälen. Auf dem Programm des Musikwochenkonzerts stehen Werke von Arriaga, Mendelssohn Bartholdy und Brahms.

Ebenfalls zum wiederholten Male kommt am Dienstag, 30. Juli, das weltweit gerühmte, fünfköpfige Calmus Ensemble nach Staufen. Es stellt in einem sehr abwechslungsreichen und unterhaltsamen Programm Volksliedsätze aus allen Erdteilen vor.

In dem Konzert am Donnerstag, 1. August, gastieren die virtuosen "Kammermusikperformer" von Carion in der Belchenhalle. Das Bläserquintett spielt sämtliche Stücke – unter anderem von Ligeti, Mozart, Strawinsky und Schostakowitsch – stehend und auswendig, sodass die Bühne zur Aktionsfläche wird. Musikalische Strukturen werden durch Schritte, Bewegungen und Formationen der Künstler in einmaliger Weise visualisiert und verstehbar gemacht.

Das Abschlusskonzert der Musikwoche am Samstag, 3. August, gestaltet das auf vorbach’sche Musik spezialisierte Leipziger Ensemble 1684. 20 Vokalisten und Instrumentalisten werden in der Stadtpfarrkirche St. Martin geistliche Werke von Johann Rosenmüller aufführen, einem bedeutenden Komponisten, mit dem die Barockmusik in Deutschland einen ersten Höhepunkt erreichte und der großen Einfluss auf Johann Sebastian Bach hatte. Im Rahmen der 71. Musikwoche finden bei freiem Eintritt zwei weitere Veranstaltungen statt: Am Freitag, 2. August, ein Dozentenkonzert des Kurses "Studio für Alte Musik" sowie am Samstag, 3. August, ein Workshopkonzert des 21. Staufener Chorseminars (bereits um 16 Uhr).

Sämtliche Konzerte beginnen um 20 Uhr und finden in der Belchenhalle sowie am 3. August in der Stadtpfarrkirche St. Martin in Staufen statt. Programmhefte liegen an den üblichen Stellen aus.

Info: Vorverkauf beim BZ-Karten-Service (bz-ticket.de/karten oder Tel. 0761 / 496-8888) und bei allen BZ-Geschäftsstellen sowie bei der Tourist-Info Staufen, Tel. 07633/805-36. Weitere Infos: http://www.staufen.de/musikwoche