1000 Euro für jedes Opfer

Hans Georg Frank

Von Hans Georg Frank

Mi, 11. Juni 2008

Südwest

Landesregierung beschließt Finanzhilfen für das Unwettergebiet im Zollernalb-Kreis

SCHWÄBISCH HALL. Die Landesregierung hat bei ihrer Auswärtssitzung am Dienstag in Schwäbisch Hall die Hilfe für die Flutopfer im Zollernalb-Kreis beschlossen, wie es Ministerpräsident Günther Oettinger angekündigt hatte. Auf jeden gespendeten Euro will die Landeskasse zwei drauflegen. Damit, so Oettinger, könne das Landratsamt unbürokratisch und schnell helfen. Dabei gehe es zunächst um Beträge von zumeist 1000 Euro.

Das Geld wird laut Oettinger von sofort an den Bürgern ausgehändigt werden, wenn diese etwa eine zerstörte Heizung oder beschädigte Haushaltsgeräte ersetzen müssen. Bisher seien rund 400 000 Euro gespendet worden, "dieser Betrag wird sich aber sicher noch deutlich erhöhen", sagte der Ministerpräsident, der sich am Sonntag selber ein Bild von der Situation gemacht ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ