Rechtsextreme Polizeischüler

Ausbildungsleiter der Polizei: "So etwas Abscheuliches habe ich noch nie gesehen"

Karl-Heinz Fesenmeier

Von Karl-Heinz Fesenmeier

Fr, 14. Februar 2020 um 13:39 Uhr

Südwest

BZ-Plus Der Fall sorgt bundesweit für Empörung: Sieben Lahrer Polizeischüler tauschen sich in einer Whatsapp-Gruppe zu rechtsextremen Themen aus – bis sie auffliegen und suspendiert werden. Wie äußert sich ihr Chef?

Gegen die sieben Polizeischüler, die fristlos von der Ausbildung an der Polizeischule in Lahr suspendiert worden sind, ermittelt die Staatsanwaltschaft Offenburg. Karl-Heinz Fesenmeier sprach mit dem für die gesamte Polizeiausbildung im Land verantwortlichen Präsidenten der Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen, Martin Schatz, über diesen Fall.

BZ: Herr Schatz, was genau haben die sieben Polizeischüler in ihrer Whatsapp-Gruppe miteinander ausgetauscht? Können Sie Beispiele nennen?
Schatz: Es geht um nationalsozialistische, antisemitische und frauenfeindliche Inhalte, in Bildern und Texten. Konkrete Beispiele möchte ich nicht nennen. Ich möchte nur soviel sagen: Ich habe ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ